Kalte Tage, heiße Angebote! Eiskalt reduzierte Sonderpreise Zum Angebot

Schwefeldioxyd

Zurück zur Übersicht
Schwefeldioxyd
Das fälschlicherweise oft als Schwefel bezeichnete SO2 ist ein im gasförmigen Zustand farbloses, nicht brennbares Gas mit stechendem Geruch. Es entsteht beim Verbrennen von Schwefel, unter anderem beim Ausschwefeln von Holzfässern. Schwefeldioxid kommt in verschiedenen Stadien der Weinproduktion vor. In kleinen Mengen bildet es sich als natürliches Stoffwechselprodukt während der alkoholischen Gärung. Meistens muss dennoch eine künstliche Zugabe von SO2 erfolgen, damit der Wein keine negativen Farb- und Geschmacksveränderungen erleidet und seine Fruchtigkeit behält.