KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Fontanara

Die weiße Rebsorte ist eine Neuzüchtung zwischen Rieslaner x Müller-Thurgau. Die Kreuzung erfolgte durch Hans Breider im Jahre 1951 an der Bayerischen Landesanstalt für Wein- und Gartenbau in Würzburg. Der Name bedeutet “Frische Quelle” und soll auf den Weingeschmack hinweisen. Der Sortenschutz wurde 1979 vergeben, vorläufig erfolgen nur Versuchs-Pflanzungen. Der gelbgrüne, rassige Wein hat ein neutrales Bouquet und ist dem Riesling ähnlich.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/