KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Fass-Typen

Unter den Holzfässern gibt es viele verschiedene Arten. Je nach Region und Land kann sowohl die Größe als auch die Bezeichnung variieren. In Deutschland staffeln sich die Holzfassgrößen in 600l Schritten. So bezeichnet man ein 600l Holzfass als Halbstückfass, ein 1.200l Holzfass als Stückfass und ein 2.400l Fass als Doppelstückfass. An der Mosel ist die Bezeichnung Fuder für ein 1.000l Fass üblich. Ein Barriquefass besteht meistens aus amerikanischer oder französischer Eiche und hält 225l. Ein Tonneaufass fasst in der Regel zwischen 500-900l. Im Schloß Heidelberg befindet sich das wahrscheinlich größte noch erhaltene Wein-Holzfaß der Welt mit 221.726 l Volumen

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/