Neujahrs-Sale! Sparen Sie für kurze Zeit bis zu 50% Zum Angebot

Degustationsglas

Zurück zur Übersicht
Degustationsglas
Für professionelle Weinverkostungen sind sie obligatorisch und auch bei Weinproben für Konsumenten nicht ungewöhnlich: Genormte Degustationsgläser sollen es ermöglichen, Farbe, Bouquet und Aroma eines Weines zu begutachten und zu beurteilen.  

Bei der amtlichen Weinprüfung beispielsweise werden DIN-Prüfgläser genutzt, die vom Hersteller Schott-Zwiesel speziell für diesen Zweck in Zusammenarbeit mit der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft und dem Deutschen Weininstitut entwickelt wurden. Zu den Anforderungen an ein Degustationsglas gehört es unter anderem, dass sein Stiel hoch genug ist, um die Hand vom Glaskelch fernzuhalten, und dass dieser die Aromen optimal zur Geltung kommen lässt. Üblicherweise ist er tulpenförmig und verjüngt sich nach oben. Während Degustationsgläser standardmäßig farblos sind, kommen bei Blindverkostungen undurchsichtige, schwarz durchgefärbte Gläser zum Einsatz.