Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Bukett

Zurück zur Übersicht
Bukett
Der Begriff Bukett leitet sich vom französischen Bouquet ab, das den Duft eines Weins als "Blumenstrauß" beschreibt. Dieser bildhafte Ausdruck charakterisiert treffend, was die Nase wahrnimmt: eine Komposition aus Geruchs- und Geschmacksstoffen, die bei der Vinifikation entsteht. Das im Deutschen auch Blume oder Nase genannte Geruchsbild eines Weines ergibt sich aus der Summe der Eindrücke, die wir beim Ein- und Ausatmen seines Buketts wahrnehmen.  

In der Fachwelt wird zwischen dem Aroma und dem Bukett eines Weins unterschieden. Bei einem jungen Wein ist das Aroma ausgeprägter und eindeutiger, wie etwa der typische Rosenduft beim Gewürztraminer oder das Pfirsicharoma eines guten, aber noch nicht voll ausgereiften Rieslings. Beim älteren Wein treten einzelne Aromen zugunsten des Zusammenspiels der aromatischen Verbindungen im Bukett zurück.