KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Austrieb

Das Aufbrechen bzw. Öffnen der Knospen (Augen), die beim winterlichen Rebschnitt stehengeblieben sind. Es bilden sich kleine, grüne und rasch wachsende Blättchen. Der Winzer kann dies schon einige Tage vorher erkennen, denn es treten an den Schnittstellen der Rebstöcke Wassertröpfchen aus. Bis zu diesem Zeitpunkt ernährt sich der Rebstock von dem im Herbst angelegten Kohlehydrat-Vorrat. Wenn dann die Blätter entwickelt sind, erfolgt die Versorgung über die Photosynthese. Der Zeitpunkt hängt von der Temperatur und auch der Rebsorte ab und liegt in den Monaten März bis April.