2022

Cecchi La Mora Vermentino

Maremma Toscana IGT
€ 9,50
pro Flasche€ 12,67/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.D52277
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar
Übersicht

2022 Cecchi La Mora Vermentino

Kurzbeschreibung: trocken, sehr fruchtig, nach gelben Früchten, delikate Säure, anhaltend Auslobung: Die Maremma, in der südlichen Toskana gelegen und ursprünglich für ihre Wildpferde bekannt, ist heute zur aufstrebenden Weinregion herangereift. Hier hat die traditionsreiche Familie Cecchi, mit über 400 ha eigenen Weinbergen einer der führenden Erzeuger in der Toskana, ideale Bedingungen für den Weinbau vorgefunden. Sie setzt die Trauben der Region perfekt in Szene und erzeugt vollmundige und fruchtbetonte Weine. Für diesen aromatischen La Mora Vermentino Maremma Toscana DOC vergärt Cecchi die Trauben kühl und baut den Wein in Edelstahltanks aus. Nach Sommerfrüchten duftend, überzeugt er mit einer feinen Säurestruktur und bietet ein lang anhaltendes Geschmackserlebnis.
Weinflaschen Über 6000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Weinexpertise 60 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Dieser Artikel im Set

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten
Die Herkunft

Maremma

Im Süden der Toskana

Die DOC Maremma hat seinen Namen vom spanischen marisma (= sumpfiges Küstenland). Es ist eines der wichtigsten Anbaugebiete der Toskana und zieht sich entlang der Küste des Tyrrhenischen Meeres. Das Gebiet ist deckungsgleich mit der italienischen Provinz Grosseto. Auf etwa 1.100 Hektar Rebfläche gedeihen die Trauben auf den trockengelegten Sumpfböden. Neben der weltberühmten Heimat der Supertuscans Bolgheri gehört auch das Morellino di scansanco DOCG zur Maremma. Der Rebsortenspiegel ist breitgefächert, und dieser Teil der Toskana bietet mittlerweile für jeden Geschmack den passenden Wein. Zwischen Livorno und Grosseto wachsen exzellente Rotweine und sehr gute Weißweine wie der Bianco di Pitigliano.

Die Rebsorte

Vermentino

Vermentino di Sardegna

Die bekannteste Herkunft für den Vermentino ist die Mittelmeer Insel Sardinien, namensgebend für den Vermentino di Sardegna. Auf der zweitgrößten Mittelmeerinsel wird seit ca. 3.000 Jahren Wein angebaut. Was Rebsorten und Weinstile angeht, ist der sardische Weinbau im Vergleich zum Rest Italiens eher unkonventionell.

Neben dem Vermentino wird eine Vielzahl von autochtonen Rebsorten angebaut, die bekannteste rote Sorte ist der Canonnau, die wiederum im Rest von Italien keine Rolle spielt, und in Spanien als Garnacha weit verbreitet ist. Der bekannteste sardische Erzeuger ist das Weingut Sella e Mosca, das im Jahr 2013 vom wichtigsten italienischen Weinführer, dem „Gambero Rosso“ zum Weingut des Jahres gekürt wurde.

Die vielen Sonnenstunden auf Sardinien machen den typischen Vermentino zu einem intensiven, fruchtigen Powerwein, der oftmals von tropischen Aromen geprägt ist. Ananasnoten sind keine Seltenheit, und ganz klassisch hat der Vermentino eine dezent bitter- mineralische Note im Abgang.

Vermentino in der Toskana

Neben dem Vermentino di Sardegna spielt die Rebsorte in der Toskana eine gewichtige Rolle. Dort gehört sie zu den am weitesten verbreiten weißen Sorten. Hochklassige Weingüter wie Castello Banfi und Frescobaldi erzeugen einen Vermentino Toscana IGT, Marchesi Antinori hat einen Vermentino Maremma Toscana DOC im Angebot. Auch in der Top Zone der Toskana, im Bolgheri Gebiet wird Vermentino erzeugt. In der Toskana erzeugter Vermentino ist geprägt von fruchtig-blumigen Noten, einem harmonischen Körper und einer vitalen Frische.

Vermentino online kaufen

Wer fruchtigen und aromatischen Weißwein mag, sollte unbedingt den Vermentino kennenlernen. Zum Einstieg empfehlen wir den Vermentino di Sardegna, weil die Rebsorte auf der sonnigen Mittelmeer Insel die größte Bedeutung erreicht. Das Weingut Sella e Mosca ist dort zweifellos der bedeutendste Erzeuger. Wenn Sie prinzipiell eher zu Weinen aus Italien tendieren, bestellen Sie einen Vermentino aus der Toskana. Wer Wein aus Frankreich bevorzugt, ist in Südfrankreich oder Korsika richtig aufgehoben. Mit der Entscheidung ist der komplizierteste Teil auf Ihrem Weg zum Vermentino-Genuss auch schon beendet. Der Rest ist ganz einfach: Kaufen Sie per Klick, wir liefern an die Adresse Ihrer Wahl.

Die Weiße Rebsorte des Mittelmeeres

Vermentino ist eine weiße Rebsorte, die vor allem in den Weinanbaugebieten im Mittelmeer Raum zu Hause ist. Besonders prominent ist sie auf Sardinien „Vermentino di Sardegna“ und auf Korsika. Das sardische Weingut Sella e Mosca gilt als einer der größten Vermentino Spezialisten der Insel. Auch in der Toskana spielt der Vermentino eine wichtige Rolle, wobei Weißwein in der italienischen Region insgesamt weniger prominent ist als Rotwein. Ein typischer Vermentino ist strohgelb, vollmundig und hat vordergründig ein tropisches Bukett in dem aber auch Apfel- und Kräuternoten zu finden sind. Vermentino passt hervorragend zur mediterranen Küche, insbesondere zu Fisch und Meeresfrüchten.

Steckbrief

  • Artikelnummer D52277
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2022
  • Anbauregion Toskana
  • Anbaugebiet Maremma
  • Herkunftsangabe Toskana
  • Qualitätsstufe Denominazione Di Origine Controllata
  • Rebsorten Vermentino
  • Trinktemperatur 10 °C
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Restsüße 4 g/L
  • Säuregehalt 5,3 g/L
  • Verschluss Andere
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Casa Vinicola Luigi Cecchi e Figli Srl, Località Casina dei Ponti 56, I - 53011 Castellina in Chianti
  • Land Italien
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken