Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

(14)
5 Sterne
 
(5)
4 Sterne
 
(2)
3 Sterne
 
(2)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(5)
2020

Chateau Ste Michelle Riesling

Columbia Valley
€ 9,90
pro Flasche€ 13,20/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.445813
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar

Schönes Süße-Säure Spiel (für Jahrgang 2013)

Als Rheingauer ist es natürlich erst einmal ungewöhnlich einen Riesling aus den USA zu trinken... Aber: Dieser Wein macht einfach Freude. Eiskalt serviert, schönes Süße-Säure Spiel. Hab ihn neulich zu einem Nachtisch mit Joghurt Mousse und Aprikosen getrunken.
Meine Speiseempfehlung: Nachtisch

Riesling \Born in the USA\"" (für Jahrgang 2013)

Mal ein Riesling der anderen Art. Super! Make Riesling great again!

Totale Überraschung!! (für Jahrgang 2013)

Habe sie gerade aufgemacht. Waren zwei Flaschen aus dem Vino Select Paket . Hammer....damit hatte ich als Riesling - Fan nicht gerechnet . Voll, rund, Frucht, trocken , leichter Firnes ...unbedingt probieren!!! Werde gleich nachbestellen ....liegen lassen, der wird noch besser!

sensationell (für Jahrgang 2013)

der beste Riesling.... und das sagt ein Riesling- Liebhaber. Trinke seit Jahren VDP Weine und hochwertige, trockene Riesling Weine. Dieser ist für meinen Gaumen außergewöhnlich. für den Sommer in D. sensationell.

Urlaubserinneerung (für Jahrgang 2013)

toller Riesling aus USA

Super fruchtiger Wein (für Jahrgang 2013)

Der schmeckt fruchtig und ist ein für einen amerikanischen Wein aussergewöhnlich

Angenehme Überraschung aus den USA (für Jahrgang 2013)

Dieser Wein war vor einiger Zeit im Vino Select-Paket dabei und was soll ich sagen: Als ausgesprochener Riesling-Freund war ich angenehm überrascht von der Balance aus Frucht, Säure und Mineralität. Die bisherigen (negativen) Kritiken kann ich nicht teilen - dieser Riesling von der Westküste der USA muss den Vergleich mit hiesigen Gewächsen dieser Preisklasse nicht scheuen. Für alle, die gerne mal über den Tellerrand schauen, eine klare Probierempfehlung.

Süffiger Sommerwein (für Jahrgang 2013)

Nun bin ich nicht unbedingt Riesling-Freund/Kenner, doch kann ich die Kritik meiner Vorredner nicht nachvollziehen. Im direkten Vergleich zum 2014 Sankt Urban Riesling, der in etwa in der gleichen Preis-Liga spielt, ist dieser Wein für mich der klare Gewinner. Ideal für die gesellige Runde an einem lauen Sommerabend.

Enttäuschend (für Jahrgang 2013)

Er hat etwas Frucht, Minerale, Säure, also alles was ein Wein braucht , und doch kommen diese Merkmale irgendwie nicht zusammen. Im Angang fehlt die Säure zur Frucht. so dass ein halbtrockener vorgetäuscht wird, im Abgang kommt dann leicht kratzig die Säure daher. Es fehlt die Frische eines Riesling Damit hat er in der angebotenen Preisklasse nichts zu suchen.

Untypischer Riesling (für Jahrgang 2013)

Für mich ein zu halbtrockner Wein, dem die Frische und Säurebetontheit eines Rieslings fehlt.