Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Filter
Garnacha Merlot Tempranillo Chardonnay Syrah
Bodegas Manzanos Hacienda y Viñedos Marqués del Atri Pago de Cirsus
Navarra Valencia
2020 2018
4 Sterne und besser
Nein Ja
rot rosé weiß
fein & aromatisch fruchtig & aromatisch leicht und fruchtig
Würzig
Mundus Vini
ja

Navarra

Weine aus Navarra: Eine Region der Vielfalt

Umgeben von Pyrenäen und dem Ebro-Tal erstreckt sich im äußersten Norden Spaniens das Weinbaugebiet D.O. Navarra, eine der ältesten Weinbauregionen der Welt. Seine unterschiedlichen Klimabedingungen und Böden bilden die Basis für eine Vielfalt von Weinen: Neben einem einzigartigen Rosé-Wein dominieren hier vor allem die roten Rebsorten wie der Garnacha und Tempranillo. Doch die Vielfalt der Region zeigt sich nicht nur in ihrem Wein, sondern vor allem in ihren Gegensätzen. So prägen die abgeschiedenen Täler des Nordens die ehrliche, freundliche Art der Menschen in den Einsiedlerhöfen, die Sonne im Süden hingegen die Lebenslust und das Leben im Freien.

Navarra DOP

Navarra: Eine Region voller Abwechslung

Navarra gehört zu den ältesten Weinregionen Spaniens und grenzt im Südwesten an eins der bekanntesten Wein-Gebiete Spaniens, die Rioja. Dennoch steht es seinem Nachbarn in nichts nach und zählt zu den faszinierendsten und abwechslungsreichsten Gebieten des Mittelmeerstaates.

Wo im Norden grüne, feuchte Berghänge mit angrenzenden Wäldern und Seen dominieren, treffen Winzer südlich auf sanfte Hügel und den Fluss Ebro. Als Landeshauptstadt bildet Pamplona das geographische Zentrum, aber auch den kulturellen und wirtschaftlichen Mittelpunkt der Region. Von hier aus beginnend verteilen sich Richtung Süden insgesamt fünf Weinbau-Provinzen auf 16.000 Hektar Rebfläche. Zu ihnen zählen:

·         Tierra Estella

·         Valdizarbe

·         Baja Montaña

·         Ribera Alta

·         Ribera Baja

Klima und Boden machen Wein aus Navarra angenehm divers

Obwohl zwischen dem nördlichsten und südlichsten Punkt der Region gerade mal 100 Kilometer Luftlinie liegen, werden die einzelnen Regionen von unterschiedlichsten Klimaverhältnissen geprägt. Grund dafür ist die sogenannte "Klimascheide":

·         So wird ein Landstrich von feuchten, kühlen Atlantik-Temperaturen geprägt

·         Zur anderen Seite wird Navarra hingegen vom heißen, trockenen Mittelmeerklima beeinflusst.

Eine Mischung aus kühlen, regnerischen Wintern und trockenen, mäßig heißen Sommern ist die Folge.

Ähnlich dem Klima unterscheidet sich auch die Bodenbeschaffenheit der einzelnen Teilgebiete Navarras. Während sich das nördlich gelegene Weinbaugebiet der Ribera Baja eher durch trockene, sandige Untergründe auszeichnet, finden Winzer in anderen Bezirken lehmige oder kalkhaltige Böden.

Die große Varianz an Klimabedingungen und Bodenbeschaffenheit bilden die Basis für das vielfältige Weinangebot aus Navarra. Wo sie im Norden eher frischer und fruchtiger schmecken, produzieren die Winzer im Süden fülligere und runde Weine. Lange Zeit nur für seine exquisiten Rosé-Weine bekannt, gelten die landesüblich bezeichneten Rosados noch heute als die besten in ganz Spanien. Die Basis hierfür bildet die rote Rebsorte Garnacha, welche neben dem kräftig-würzigen Tempranillo zu eine der wichtigsten roten Weine der Region zählt. Gleichsam gehört der Chardonnay als Weißwein zu den bekanntesten Weinen aus Navarra und begeistert sowohl frisch und fruchtig als auch wohlgereift und cremig.

Vielfältige Landschaft in Navarra entdecken

Neben der Fülle an hervorragenden Weinen bietet die Region auch landschaftliche Vielseitigkeit. Egal ob Wandern, Klettern oder Kajak fahren – dank der zahlreichen Naturparks und unzähligen Flüsse und Seen kommen Naturliebhaber voll auf ihre Kosten.  Zudem sorgen die vielen mittelalterliche Städte wie Estella, Elite oder Tutel für das kulturelle Erlebnis.

Mit viel Sinn für Tradition sorgt nicht zuletzt das jährliche Stiertreiben in Pamplona für den besonderen Nervenkitzel. Jährlich vom 7. bis zum 14. Juli kleidet sich die Stadt dafür in den traditionellen Farben Rot und Weiß. Neben der eigentlichen Zeremonie laden unzählige Straßenfeste, Konzerte und Tanzdarbietungen ein, die bezaubernde Atmosphäre von Navarra bei einem guten Glas Wein zu genießen.