Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Filter
Likör Rum
<= 5 Jahre 6-8 Jahre 13-15 Jahre 16-18 Jahre
4 Sterne und besser
Fruchtig Würzig
fruchtig & intensiv fruchtig & würzig kräftig & komplex vollmundig & weich
Drehverschluss Naturkorken

Angostura

Exotisch, geheimnisvoll und rebellisch

Dieser Cocktailbitter wurde einst als ein wirksames Medikament gegen Magen- und Darmbeschwerden in Südamerika entwickelt. Zu Weltruhm verhalf dem Bitter eine raffinierte Rezeptur, die diese Spirituose zu einer perfekten Zutat für Cocktails macht. Ob ein Daiquiri oder ein Mojito, ein Espresso Martini oder Negroni – der Bitter verleiht jedem Drink eine aparte Note.

Der Hersteller House of Angostura Limited residiert heute auf Trinidad und Tobago und hütet genauso wie Jahrhunderte zuvor strengstens das Geheimnis der Kräuterspirituose. Heute gehören zum Sortiment des Hauses verschiedene Sorten des erstklassigen Angostura Rums.

Angostura

Im Kampf für die Freiheit geboren

Anfang des 19. Jahrhunderts suchte Simón Bolívar nach fähigen Offizieren, die Ihn im Kampf für die Unabhängigkeit der südamerikanischen Staaten von Spanien unterstützen konnten. Unter anderem meldete sich ein junger deutscher Arzt namens Johann Gottlieb Benjamin Siegert (1796 – 1870). Der fähige Mediziner wurde in den Dienst Bolívars aufgenommen und zum Regiments-Chirurgus ernannt.

Siegert trat damals eine Seereise nach Angostura, heute Cuidad Bolívar, in Venezuela an. In dieser Stadt verbrachte er sein ganzes Leben. Zunächst bekam Siegert den Auftrag, ein Militärhospital zu leiten. Später eröffnet er in Angostura eine erfolgreiche Arztpraxis.

Gleich zu Beginn seiner Tätigkeit wurde Siegert bewusst, dass die größte Herausforderung der Freiheitskämpfer nicht der militärischen, sondern gesundheitlichen Natur war. Schwere Magen-Darm-Verstimmungen, Amöbenruhr und Wurmbefall quälten Soldaten und Zivilistinnen und Zivilisten. Die Krankheiten forderten Tausende Tote.

Für den Mediziner begann also ein Wettlauf mit der Zeit, da ein Heilmittel möglichst schnell hergestellt werden musste. Nach unzähligen Versuchen gelang Siegert der Durchbruch – der Angosturabitter entstand. Angostura entwuchs jedoch schnell der Rolle als Medikament gegen Magen-Darm-Beschwerden. Angostura mit Rum und Gin, als Zutat von exotischen Cocktails oder pur auf Eis – schon ist dieser Cocktailbitter buchstäblich in aller Munde.

Geheime Rezeptur und köstliche Drinks

Heute bietet Angostura Limited den Kräuterlikör in mehreren Varianten an, darunter als Amaro di Angostura, Aromatic Bitter oder zum Beispiel Cocoa Bitter. Doch was steht auf der Inhaltsstoffliste der Spirituose? Es ist bekannt, dass die Rezeptur Gewürznelken und Kardamom, Zimt und Enzian, Bitterorange und Chinarinde enthält. Ebenso bekannt ist der Alkoholgehalt, dieser liegt bei 44,7 Vol.-%.

Welche weiteren Gewürze und Kräuter diese rätselhafte Spirituose enthält, bleibt ein Geheimnis. Es gibt lediglich fünf Menschen auf der Erde, die die Rezeptur des Angosturas kennen. Es handelt sich um die Nachkommen des talentierten Mediziners, die heute auf Trinidad e Tobago wohnhaft sind.

Bekannt sind dagegen die unzähligen Cocktail-Rezepte mit Angostura:

Der frisch-fruchtige Daiquiri setzt sich aus Angostura Rum, Angostura Kräuterlikör, frisch gepresstem Orangensaft und Zuckersirup zusammen. Der köstliche Mojito begeistert mit Ingwer-, Minze- und Apfelnoten. Zu den Pflichtzutaten für den Angostura Mojito gehören neben dem Bitter noch Rum, frisch gepresster Orangen- und Apfelsaft, Pfefferminzblätter und Sirup. Der Espresso Martini ist ein fulminanter Drink mit belebendem Kaffeegeschmack, zu dessen Zutaten frischer Espresso und Kaffeelikör, der dunkle Angostura Cocoa Bitters und Vodka zählen.

Angostura ist alt und immer noch jung, geheimnisvoll und köstlich, vielseitig und deshalb die perfekte Cocktailzutat – ein südamerikanischer Kräuterbitter mit facettenreicher Geschichte und spannender Zukunft.