{{ countdown.time.days }}
T
{{ countdown.time.hours }}
H
{{ countdown.time.minutes }}
M
{{ countdown.time.seconds }}
S
Preis-Sprint! - bis zu 50% Rabatt auf über 250 Artikel!

Qualitätswein

Zurück zur Übersicht
Qualitätswein

Qualitätswein bezeichnet eine Kategorie von Wein, die bestimmte gesetzliche Anforderungen in Bezug auf Herkunft, Rebsorten und Weinbereitung erfüllt. In vielen Ländern ist der Begriff gesetzlich geschützt und dient als Indikator für die Qualität des Weins.

Kriterien und Klassifizierung

- Herkunft: Der Wein muss aus einem bestimmten, gesetzlich festgelegten Anbaugebiet stammen.

- Rebsorten: Nur bestimmte, zugelassene Rebsorten dürfen für die Herstellung von Qualitätswein verwendet werden.

- Alkoholgehalt: Ein Mindestalkoholgehalt ist in der Regel vorgeschrieben.

- Sensorische Prüfung: Oft muss der Wein eine Verkostung durch eine Expertenjury bestehen.

Unterschiede zu anderen Kategorien

Qualitätsweine unterscheiden sich von Tafelweinen, Landweinen und Prädikatsweinen durch verschiedene gesetzliche Vorschriften und Qualitätsstufen. In einigen Ländern gibt es darüber hinaus weitere Einteilungen, die Aspekte wie Reife und Süße berücksichtigen.

Qualitätssiegel und Zertifikate

Ein Qualitätssiegel oder eine Bezeichnung auf dem Etikett weist den Wein als Qualitätswein aus. Es gibt auch verschiedene nationale und internationale Zertifikate, die zusätzliche Qualitätsgarantien bieten können.

Fazit

Der Begriff "Qualitätswein" ist mehr als nur ein Marketinginstrument; er ist ein gesetzlich geschützter Indikator, der dem Verbraucher Sicherheit und Orientierung bei der Auswahl eines hochwertigen Weins bietet.