KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Kadarka

Die rote Rebsorte stammt möglicherweis aus Albanien/Montenegro, wo es eine verwandte Rebe namenes Skardarsko gibt. Sie wurde früher vorwiegend für den berühmten, ungarischen Rotwein Stierblut (Bikavér) verwendet, aber dann durch den Kékfrankos (Blaufränkisch) verdrängt. Sie ist die zweitmeist angebaute ungarische Rotweinsorte. In kleinen Mengen wird sie am Neusiedlersee in Österreich, im ehemaligen Jugoslawien, in Rumänien (Cadarca) und in Bulgarien (Gamza) angebaut. Die Rebe erbringt tannin- und körperreiche Weine, die ausbaufähig sind.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/