KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
halbtrocken

Der Begriff halbtrocken beschreibt den Restzuckergehalt in einem Wein. Nach dem EG-Weingesetz liegt die Höchstgrenze bei 12 g/l bzw. 18 g/l, wenn der Restzuckergehalt den Gesamtgehalt an Säuren um nicht mehr als 10 g/l übersteigt. Bei Schaumwein darf der Restzucker zwischen 33 g/l und 50 g/l liegen. Halbtrocken entspricht in den anderen EU-Ländern demi-sec, imixiros, medium dry, meio seco und semisecco.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/