{{ countdown.time.days }}
T
{{ countdown.time.hours }}
H
{{ countdown.time.minutes }}
M
{{ countdown.time.seconds }}
S
Preis-Sprint! - bis zu 50% Rabatt auf über 250 Artikel!

Guyot

Zurück zur Übersicht
Guyot

Die Guyot Erziehung, oft einfach als "Guyot" bezeichnet, ist eine Methode zur Führung und Erziehung von Weinreben. Sie ist nach Dr. Jules Guyot, einem französischen Agronomen des 19. Jahrhunderts, benannt, der sie populär gemacht hat. Bei dieser Methode wird der Weinstock an einem oder zwei horizontalen Leittrieben entlang eines Drahtes oder einer anderen Stütze geführt.

Merkmale und Technik

- Einarmige Guyot Erziehung (Simple Guyot): Hierbei wird nur ein Haupttrieb (Rute) belassen, der horizontal geführt wird. Dieser Trieb trägt die Fruchttriebe für das kommende Jahr. Ein weiterer Trieb (Ersatzbogen) wird nahe der Basis des Weinstocks belassen und dient dazu, die Rute für das nächste Jahr zu werden.

- Zweifache Guyot Erziehung (Double Guyot): Bei dieser Variante werden zwei Haupttriebe horizontal in entgegengesetzte Richtungen geführt. Dies verdoppelt die Fruchttragfähigkeit des Weinstocks, erfordert aber auch mehr Platz und Pflege.

- Schnitt: Im Winter wird die Rute des Vorjahres, die die Trauben getragen hat, nahe der Basis des Weinstocks zurückgeschnitten. Der Ersatzbogen wird zur neuen Rute und so weiter.

Vorteile der Guyot Erziehung

- Gute Belüftung und Sonneneinstrahlung: Die horizontal geführten Triebe sorgen für eine gute Belüftung und Sonneneinstrahlung der Trauben, was die Gefahr von Krankheiten verringert und eine gleichmäßige Reife fördert.

- Einfache Handhabung: Das System ist verhältnismäßig einfach zu handhaben und zu beschneiden, was die Arbeit für den Winzer erleichtert.

- Flexibilität: Die Guyot Erziehung kann an verschiedene Weinbauklimata und -regionen angepasst werden.

Nachteile

- Anfälligkeit für Frost: Da die Fruchttriebe näher am Boden liegen, können sie anfälliger für Spätfröste im Frühling sein.

- Raumbedarf: Die Pflanzen benötigen ausreichend Platz zwischen den Reihen, insbesondere bei der Double Guyot Methode.

Fazit

Die Guyot Erziehung ist ein bewährtes und weit verbreitetes System im Weinbau, das eine optimale Belichtung und Belüftung der Trauben ermöglicht. Es eignet sich besonders für Regionen mit gemäßigtem Klima und wird in vielen berühmten Weinbauregionen der Welt, insbesondere in Frankreich, verwendet.