{{ countdown.time.days }}
T
{{ countdown.time.hours }}
H
{{ countdown.time.minutes }}
M
{{ countdown.time.seconds }}
S
Preis-Sprint! - bis zu 50% Rabatt auf über 250 Artikel!

Baga

Zurück zur Übersicht
Baga
Baga ist eine autochthone rote Rebsorte aus Portugal, die vor allem in der Bairrada-Region verbreitet ist und für ihre tanninreichen, langlebigen Weine bekannt ist.

Hintergrund:

- Herkunft: Baga ist hauptsächlich in der Bairrada-Region in Zentralportugal zu finden, kann aber auch in anderen portugiesischen Weinregionen vorkommen.

- Charakteristika: Die Trauben haben eine dünne Schale, neigen jedoch dazu, sehr tanninhaltige Weine zu produzieren. Die Weine zeigen oft Noten von dunklen Früchten, Zedernholz und manchmal auch von Teer.

- Anbau: Baga ist eine spät reifende Sorte, was bedeutet, dass sie in wärmeren Regionen mit längerer Wachstumsperiode besser gedeiht. Sie ist anfällig für verschiedene Krankheiten und kann in feuchten Jahren Probleme mit Fäulnis haben.

- Vinifikation: Baga kann sowohl reinsortig als auch in Cuvées mit anderen portugiesischen Rebsorten vinifiziert werden. In der Bairrada-Region wird sie oft für Schaumweine verwendet.

Geschmacksprofil:

- Jung: Frische Noten von roten Beeren und Pflaumen, oft mit einer gewissen Würze und kräftigen Tanninen.
  
- Gereift: Mit der Reife entwickeln Baga-Weine oft komplexere Aromen von getrockneten Früchten, Nüssen und Leder. 

Lagerpotenzial:

Dank ihrer hohen Tanninkonzentration haben Baga-Weine ein hohes Alterungspotenzial und können über Jahrzehnte reifen.

Fazit:

Baga ist eine herausfordernde Rebsorte, sowohl im Anbau als auch in der Vinifikation, die jedoch, wenn sie richtig behandelt wird, tiefgründige, komplex aromatische Weine hervorbringt, die mit der Zeit noch besser werden. Wer einen klassischen Baga probiert, wird die intensive Struktur und das Alterungspotenzial dieser portugiesischen Sorte zu schätzen wissen.