KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Aroma

Die Bezeichnung kommt aus dem Griechischen und bedeutet “Würze”. Darunter werden all jene Aromastoffe verstanden, die von der Traubenfrucht herrühren. Deshalb werden sie auch als primäre Aromastoffe bezeichnet. Viele Rebsorten haben ein ganz spezifisches Aroma, das man mit sortentypisch bezeichnet. Das Aroma wird nur scheinbar durch den Geschmackssinn bemerkt, tatsächlich wird es aber beim Ausatmen durch die Nase wahrgenommen. Jeder kennt das Phänomen, daß man bei einem Schnupfen zwar süß, sauer, bitter und salzig erkennt, aber keinen “richtigen Geschmack” hat. Bei Entwicklungsprozess des Weines im Fass und bei der Flaschen-Reifung entstehen dann die sekundären Aromastoffe, die in Summe das Bouquet ergeben. Das Bouquet wiederum wird beim Einatmen, und zwar ebenfalls durch die Nase wahrgenommen. Deshalb darf das Aroma nicht mit dem Bouquet verwechselt werden. Siehe auch unter Aromakreis und Gesamt-Extrakt.