KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Albalonga

Die weiße Rebsorte ist eine Neuzüchtung aus Rieslaner x Silvaner. Die Kreuzung erfolgte 1951 an der Bayerischen Landesanstalt für Wein- und Gartenbau in Würzburg durch Hans Breider, zugelassen für den Anbau wurde sie 1971. In kleinen Mengen ist sie in den deutschen Anbaugebieten Franken, Rheinhessen und Pfalz verbreitet. Der gelbgrüne, fruchtig-säuerliche Wein hat eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Riesling.