KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon

Yeux de crapauds

Zurück zur Übersicht
Yeux de crapauds

Eine in Frankreich im 19. Jahrhundert kreierte Bezeichnung (auf deutsch Krötenaugen) für große Luftblasen in einem Schaumwein bzw. Champagner. Damals war die Herstellung noch nicht so ausgereift wie heute und der Inhalt der einzelne Flaschen oft von unterschiedlichster Qualität. Ein Schaumwein mit diesem (in den Anfängen gar nicht so seltenen) abwertendem Attribut bedeutete, daß sich während der Flaschengärung eben kein fein perlender Schaum bzw. Kohlendioxyd entwickelt hatte.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/