KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
spriten

Darunter versteht man den Zusatz von Alkohol zum Wein in Form von Weingeist oder ähnlichem. Je nach Sorte wird dieser bis zu 20% vol. Alkohol-Gehalt und mehr angereichert und damit auch sehr haltbar gemacht. Aus diesem Grund nennt man dies auch Fortifikation (=Befestigung). Dies ist zum Beispiel bei den Dessertweinen Madeira, Marsala, Sherry und Portwein üblich. Dieser Zusatz von Alkohol kann bereits vor (Vin de Liqueur), während (Portwein) oder auch erst nach (Sherry) der Gärung erfolgen. Erfolgt dies vor oder während der Gärung, wird diese dadurch verhindert bzw. abgestoppt.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/