KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Spätlese

Es gibt einige Legenden über die “Erfindung” der Spätlese, welche unter Spätlesereiter und Trockenbeerenauslese beschrieben sind. Mit der Spätlese ist aber heute nicht mehr unbedingt so wie früher die Tatsache einer späten Lese verbunden, sondern das Kriterium ist ein vorgegebenes Mostgewicht, was vollreife Trauben erfordert. Dies kann aber auch während der Hauptlese erreicht werden. Der Lesetermin kann aber auch nach der allgemeinen Lese liegen und von den Behörden, regional unterschiedlich, festgelegt werden. Es handelt sich um Weine mit einem höherem Gehalt an Zucker und ausgeprägtem Gesamt-Extrakt. Sie entfalten ihr Potential erst ab ungefähr 5 Jahren. In Deutschland und Österreich sind dies Weine der höchsten Qualitätsstufe (Prädikatswein in Österreich und QmP in Deutschland). Siehe unter Weingesetz Deutschland und Weingesetz Österreich.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/