KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Seyve-Villard

Eine Serie französischer Hybriden, die ab dem Jahre 1928 auf dem gleichnamigen Rebzucht-Betrieb vom Züchter Bertille-Seyve und seinem Schwiegervater und Partner Victor Villard entwickelt wurden, die auf der Hybride Seibel basieren. Die Züchtungs-Ergebnisse wurden mit dem Namen dieser Firma (Seyve, Seyval, Seyve-Villard oder Villard) und einer laufenden Nummer benannt. Die bekannteste davon ist die Neuzüchtung “Seyval Blanc.In Frankreich gibt es eine Rebfläche von über 3.000 ha mit vielen verschiedenen Seyve-Villard-Züchtungen. In England und im USA-Staat New-York sind einige dieser Sorten weit verbreitet, weil in kühlen Gegenden die frühreifenden Reben vorteilhaft sind. Einige der Zuchtstämme der Familie wurden für Kreuzungen in Deutschland, zum Beispiel für die Sorten Merzling und Roesler verwendet.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/