KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Setúbal

Der portugiesische Wein stammt aus dem Anbaugebiet Moscatel de Setúbal (mit den Provinzen Arrábida, Sétubal und Palmela) auf der portugiesischen Halbinsel Arrábida und zählt zu den besten Muskat-Dessertweinen der Welt. Er wird hauptsächlich aus der weißen Rebsorten Muscat d´Alexandrie (Moscatel Setúbal), sowie auch anderen Muskatsorten, Arinto, Boal und Malvasia hergestellt. Die Gärung wird durch Zugabe von Branntwein gestoppt und danach der Most in 12.000 l fassende Zementtanks gefüllt, wobei die Beerenschalen hinzugefügt werden. Erst nach ein paar Monaten wird die Maische gepresst und der Wein 1 Jahr lang gelagert. Nach einer Filterung reift er in Fässern mit 600 l Volumen weiter. Der durch Verdunstung entstehende Verlust wird durch Weine gleichen Alters aufgefüllt. Die Reifung dauert viele Jahre, entweder wird er nach 6 Jahren oder erst nach 20 bis 25 Jahren verkauft. Die ganz alten Weine sind dunkel und haben ein pikantes Bouquet nach Kaffee, Caramel und Honig und einen Alkohol-Gehalt von 18 bis 20% vol.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/