KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Ségur

Die berühmte französische Adels-Familie besaß im Weinbaugebiet Bordeaux viele Weingüter. Der berühmteste Vertreter war Marquis Nicolas-Alexandre de Ségur (1697 – 1755). Er war in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts Besitzer von Lafite und Mouton (die damals noch zusammen gehörten), sowie auch von Latour und Calon sowie weiterer Weingüter in Médoc und Graves.Der Marquis zog die endgültige Grenze zwischen den beiden Teilen Lafite und dem benachbarten Mouton, die sich vom Terroir her grundsätzlich unterscheiden. Der Teil Mouton wurde an den Baron de Brane verkauft, der es Brane-Mouton nannte. Letztlich gelangte es 1853 in den Besitz von Baron Nathaniel Rothschild vom englischen Familien-Zweig. Dieser nannte es Château Mouton-Rothschild, welches ja eines der fünf “Premier Cru Classé” in Bordeaux ist.König Ludwig XV. (1710 – 1774) und seine Mätresse Madame Pompadour genossen bereits einen Lafite-Wein und machten ihn dadurch zum begehrtesten und teuersten Wein Frankreichs. Der König war es auch, der dem Marquis wegen seines umfangreichen Besitzes den Titel “Prince des Vignes” (Prinz der Weinberge) verlieh. Alleine die Einkünfte aus Lafite und Latour wurden auf 100.000 Francs geschätzt, eine damals sehr hohe Summe.Die folgenden Generationen der Familie verspielten am Kartentisch bzw. verloren durch die Wirren der französischen Revolution große Teile ihres Besitzes. Im Jahre 1797 wurde der Teil “Château Lafite” zum Wohle der neuen Republik versteigert. Es wechselte mehrmals den Besitzer, schließlich wurde es im Jahre 1868 vom Bankier Baron James de Rothschild des französischen Familien-Zweiges um die damals unglaubliche Summe von 4,44 Mio Francs erworben. Er nannte es Château Lafite-Rothschild, dieses zählt ebenfalls zu den fünf “Premier Cru Classé”.Das Château Latour blieb bis 1963 im Besitz der Familie Ségur, auch dieses Weingut ist eines der fünf “Premier Cru Classé”. Übrigens sind Nachkommen der Familie im heutigen Management des Weingutes vertreten. Es gibt heute noch ein Weingut, welches in seiner Bezeichnung den Namen Ségur trägt

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/