KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Schwellenwert

Darunter versteht man bei einer professionellen Degustation die Konzentration eines Geruchs- und Geschmacksstoffes, der unter genau festgelegten Bedingungen von mindestens der Hälfte der Prüfer sofort wahrgenommen wird. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Wahrnehmungs- (noch keine Definition möglich), Erkennungs- (Stoff erkannt und klare Definition möglich) und Sättigungs-Schwelle (weitere, über der Erkennungs-Schwelle liegende Steigerung nicht mehr möglich).

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/