KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Sandwein

Eine allgemeine Bezeichnung für einen Wein, der von Trauben von auf Sandböden gepflanzten Rebstöcken gekeltert wird. Ein Sandboden ergibt im allgemeinen elegante, duftige und eher säurearme Weine. Zu den Eigenheiten dieses Bodens gehört auch, dass er immun gegen die Reblaus ist. Zu den bekanntesten Sandweinen zählen der französische Vin de Pays Sables du Golfe du Lion von der südlichen Rhone in Mittelmeer-Nähe und der portugiesische Colares aus den Sanddünen des gleichnamigen Bereiches in der Nähe von Lissabon. Auch die Weine aus dem österreichischen Weinbau-Gebiet Neusiedlersee (Seewinkel) und des ungarischen Alföld (ungarische Tiefebene) werden so benannt.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/