KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Leit

Eine mittelhochdeutsche Bezeichnung (auch Lit) für einen Obst- oder Gewürzwein. Nach einem abgeschlossenen Kauf zahlte der Käufer dem Verkäufer und dem Zeugen für die gehabte Mühe einen Trunk. Dies wurde als Leitkauf (auch Leikauf) bezeichnet. Eine ähnliche Bedeutung hat Weinkauf. Der ausschenkende Wirt war der Leitgeb. Davon leitet sich das “Leitgeben” und später “Leutgeben” ab, das sich dann in der Bedeutung als “Recht zum Weinausschenken” entwickelte. In Österreich ist dies zum Beispiel im Namen der niederösterreichischen Ortschaft “Kaltenleutgeben” enthalten.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/