KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Klevner

Ob es sich dabei überhaupt um eine eigene Rebsorte handelt, ist sehr zweifelhaft und ungewiss. Tatsache ist, daß in vielen Weinbaugebieten der Name (auch Clävner, Clevner, Klävner, Klevener) als Synonym für andere Rebsorten verwendet wird. Im Elsass wird der Name für den Auxerrois, den Chardonnay und Mitglieder der Pinot-Familie (zumeist Pinot Blanc) aber auch für die Savagnin Rosé (aus welcher der Klevner de Heiligenstein gekeltert wird) verwendet. Möglicherweise stammt letztere Sorte aus dem oberitalienischen Ort Chiavenna. In deutschsprachigen Ländern werden damit (auch regional unterschiedlich) folgende Rebsorten bezeichnet: in Deutschland Traminer und Ruländer (Grauburgunder), in der Schweiz Blauburgunder oder Spätburgunder (Pinot Noir) und in Österreich Weißburgunder (Pinot Blanc).

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/