KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Klapotez

Eine besonders in der österreichischen Weinbau-Region Steiermark gebräuchliche Lärmvorrichtung, die im Weingarten aufgestellt wird. Das zumeist aus Kirschen- oder Zwetschken-Baumholz hergestellte Rad besteht aus 8 Klöppeln, die durch den Wind ein klapperndes Geräusch sowie Ultraschalltöne erzeugen und damit die Schadvögel vertreibt. Der Name ist vom slawischen “Klaptati” (Klappern) abgeleitet. Es wird am Jakobitag (25. Juli) in Betrieb genommen und am Martini (11. November) wieder stillgelegt.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/