KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Kirchenfenster

Beim Schwenken der Weingläser bilden sich die sogenannten Kirchenfenster (auch ”Fenster”), welche die herabfließenden, einzelnen Tränen bilden. Je nachdem, ob die Abstände zwischen den Tränen eng oder weit sind (Grad der Zähflüssigkeit = Viskosität), kann auf den Alkohol-Gehalt und Gesamt-Extrakt geschlossen werden. Je geringer die Abstände zwischen den Tränen, desto dickflüssiger ist der Wein und damit auch umso höher der Alkohol-Gehalt und Gesamt-Extrakt (Kirchenfenster im Spitzbogenstil), je weiter die Abstände, desto niedriger ist der Gehalt (Kirchenfenster im Rundbogenstil). Diese Methode ist jedoch nicht sehr genau (und teilweise umstritten). Siehe auch unter Degustation und Wein-Genuss.