KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Kellergasse

Eine österreichische Bezeichnung für zumeist kleinere, oft jahrhundertealte Kelleranlagen, die häufig außerhalb der Orte nebeneinander angelegt sind. Das Preßhaus liegt knapp unter dem Erdniveau. Der sogenannte Kellerhals verbindet die vorderen Räume mit dem eigentlichen Lagerkeller, in dem eine gleichbleibende Kellertemperatur gegeben ist. Vor allem in Niederösterreich und im Burgenland gibt es viele dieser romantischen Kelleranlagen mit viel Lokalkolorit. Es ist auch üblich, in diesen Kellergassen im Herbst Kellerfeste zu feiern.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/