KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Kellerbuch

Ab einer bestimmten Anzahl von Weinflaschen empfiehlt es sich, ein privates Kellerbuch zu führen. Die verschiedenen Weine haben unterschiedliche Entwicklungszeiten und ideal ist es, einen Wein ”im richtigen Alter zu genießen”, das heißt, wenn er sich durch die Flaschen-Reifung voll entwickelt hat. Das Kellerbuch sollte folgende Daten per Flasche enthalten: Bezugsquelle, Einkaufspreis, Zeitpunkt der optimalen Reife, Besonderheiten. Nach der Konsumation werden Datum und Anlass sowie eine kurze Beschreibung (gemäß der Wein-Bewertung hinzugefügt. Diese Kellerbuch-Eintragungen sind dann beim Kauf neuer Weine sehr hilfreich.Ein professionelles Kellerbuch mit allen Erträgen der Weinlesen, dem daraus produziertem Wein, den Flaschenmengen sowie den Ab- und Zugängen muß jeder Weinbauer führen. Dieses wird unter anderem von der Kellereiinspektion überprüft und ist die Basis für weingesetzliche Belange.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/