KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
hedonistisch

Unter Hedonismus versteht man die in der Antike begründete philosophische Lehre, nach welcher das höchste ethische Prinzip das Streben nach Sinnenlust und Genuß ist. Beim Beurteilen eines Weines versteht man unter hedonistisch das bewußt subjektive, persönliche Beschreiben mit Adjektiven wie angenehm, unangenehm, schön, traumhaft, animierend, zupackend usw. Im Gegensatz dazu gibt bei einer Wein-Bewertung zahlreiche objektive und genormte Ausdrücke wie zum Beispiel aldehydig, elegant, erdig, firnig, fleischig, maderisiert, medizinal, oxidativ, pfeffrig, pflaumig, pilzartig, rauchig, schimmelig, schokoladig, schwefelig, sortentypisch, weinig usw. Unter Weinbewertungs-Spezialisten sind diese Attribute bei einer Degustation eindeutig und nachvollziehbar.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/