KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Hans-Tag

Eine in der Steiermark/Österreich gebräuchliche Bezeichnung für den 27. Dezember. An diesem Tag wird der neue Wein vorgestellt und einige Flaschen zum Hochaltar für die heilige Messe gestellt. Zu Ehren des Heiligen Johannes (des Lieblingsjüngers von Jesus) wird dann der Wein geweiht. Nach der Sage setzten dem Apostel seine Feinde vergifteten Wein vor. Johannes segnete diesen und das Gift entfloh in Form einer Schlange. Durch den Brauch bleibt der Wein von Unheil und Frevel verschont.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/