KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Feteasca

Die weiße Rebsorte ist vor allem in Osteuropa stark verbreitet. In Rumänien sind die beiden Spielarten Feteasca Alba und Feteasca Regala die meistangebauten Sorten. Die zweitere ist eine um 1930 in Siebenbürgen erfolgte Neuzüchtung zwischen Grasa x Feteasca Alba. Beide Sorten erbringen aromatische, dem Muskateller ähnliche Weine mit ausgeprägter Süße und wenig Säure.Die Feteasca ist auch in Bulgarien, Moldawien, Ungarn (als Királyeányka) und der Ukraine verbreitet. Auf deutschsprachigen Weinetiketten wird sie als Mädchentraube bezeichnet. Es gibt auch eine rote Variante mit dem Namen Feteasca Neagra.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/