KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Dornfelder

Die rote Rebsorte ist eine Neuzüchtung der Weinbauschule Weinsberg in Württemberg von August Herold im Jahre 1955 aus Helfensteiner x Heroldrebe, welche 1980 zugelassen wurde. Der Name geht auf den Gründer der Weinbauschule Imanuel Dornfeld zurück. Die Rebe ist in Deutschland vor allem in der Pfalz, Rheinhessen, Württemberg und Nahe verbreitet und nimmt unter den roten Sorten den fünften Platz ein. Zunehmend wird sie für die Herstellung von Sekt verwendet. Der dunkelrote Wein ist kräftig und tanninhältig, das fruchtige Bouquet erinnert an Sauerkirschen. Er ist für einen Barrique-Ausbau gut geeignet und dadurch auch lagerfähig. Die Rebsorte wird auch gerne als Deckrot-Wein (siehe unter Teinturier) herangezogen.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/