KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Beethoven

Der Komponist Ludwig van Beethoven (1770 – 1827) war ein ausgeprägter Weinliebhaber und leidenschaftlicher Besucher des Heurigen. Er liebte Spaziergänge in der Natur und die Weinlokale in den Weinorten rund um Wien. Seinem Freund und Komponisten-Kollegen Carl Maria Weber gegenüber bemerkte er einmal: ”Ich liebe diese Landpartien und die Heurigen”. Man weiß sogar, welche Sorten er bevorzugte, das war neben den ”Wiener Weinen” (zum Beispiel der Nußdorfer) der ”Ofener Gebirgswein” aus Ungarn. Der ungarische Rotwein verursachte ihm aber Probleme, deshalb verordnete ihm sein Hausarzt Gumpoldskirchner als Medizin. Besonders gerne und häufig besuchte er Heurigenlokale in den damaligen Wiener Vororten Heiligenstadt, Grinzing, Sievering und Nußdorf (heute der 19. Bezirk Döbling). Zwischen 1802 und 1824 hatte er hier auch 5 mal seinen Wohnsitz, unter anderem wohnte er auf der heutigen Adresse Pfarrplatz 2. Das aus dem 17. Jahrhundert stammende Haus ist noch erhalten und beherbergt den bekannten Heurigen “Mayer am Pfarrplatz. Zu Ehren des ehemaligen berühmten Bewohners wird es “Beethovenhaus” genannt.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/