KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Baden

Das südlichste und drittgrößte deutsche Anbaugebiet Baden mit einer Rebfläche von 15.600 ha erstreckt sich in einem etwa 150 km langen Streifen vom Bodensee entlang der Oberrheinischen Tiefebene über die Badische Bergstraße und den Kraichgau bis Tauberfranken. Baden ist ein Reich der Winzer-Genossenschaften, rund 80% der gesamten Ernte landet im riesigen Badischen Winzerkeller (dem größten Europas) in Breisach am Rhein. Das große Gebiet unterscheidet man in Südbaden und Nordbaden. Das Klima im Norden an der Grenze zu Franken unterscheidet sich erheblich von jenem im Süden. In Südbaden werden ausgezeichnete Rot- und Rosé-Weine erzeugt. Im Norden liegt die alte Stadt Heidelberg mit der ältesten, deutschen im Jahre 1386 gegründeten Universität. Im Heidelberger Schloß befindet sich das größte noch erhaltene Wein-Holzfass der Welt. Die Badische Weinstraße beginnt nördlich von Heidelberg und führt durch die Weinberge bis Ortenau in Südbaden.Baden besteht aus den 9 Bereichen Badische Bergstraße, Bodensee, Breisgau, Kraichgau, Kaiserstuhl, Markgräflerland, Ortenau, Tauberfranken und Tuniberg mit 15 Großlagen und 315 Einzellagen. Das Klima ist sonnig und warm, am Kaiserstuhl ist die wärmste Region Deutschlands. Die Böden bestehen aus Moränenschotter am Bodensee, tertiären Kalk-, Ton- und Mergelböden, riesigen Lößablagerungen und vulkanischen Böden am Kaiserstuhl und im Markgräflerland sowie Muschelkalk und Keuper im Kraichgau und Taubergrund. Zu über 70% werden weiße Rebsorten angebaut. An der Spitze liegt Müller-Thurgau (30%), dann folgen Spätburgunder (28%), Ruländer (9%), Riesling (9%) und Gutedel (8%). Weitere Sorten sind Silvaner, Traminer und Weißer Burgunder. Die Weine zeichnet ein für deutsche Begriffe hoher Alkohol-Gehalt aus. Aus dem Spätburgunder wird der Weißherbst und gemeinsam vergoren mit Ruländermost der Badisch-Rotgold erzeugt. Eine weitere Spezialität ist die Baden Selection, dies sind Weine aus zumindest 15 Jahre alten Reben.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/