KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Baco

Die weiße Rebsorte Baco Blanc (auch “Baco 22A” genannt) ist eine französische Hybride, die 1898 vom französischen Züchter Baco zwischen der Europäer-Rebe Folle Blanche und der Amerikaner-Rebe Noah gekreuzt wurde. Bis in die 80er-Jahre des 20. Jahrhunderts war sie der Hauptbestandteil des Armagnac. Gemäß den EU-Vorgaben wird sie aber in Frankreich zunehmend gerodet. Bereits vorher züchtete Baco im Jahre 1894 die rote Variante Baco Noir (auch “Baco 1” genannt) zwischen Folle Blanche x einer Varietät der Vitis riparia. Diese war früher in Frankreich und ist heute noch in Kanada und im Osten der USA verbreitet, wo sie extraktreiche Weine erbringt.

Quelle: https://glossar.wein-plus.eu/