KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Aramon

Die rote Rebsorte war ab Mitte des 19. Jahrhunderts bis Mitte des 20. Jahrhunderts die Basis für die Massenproduktion an Rotweinen der französischen Weinbau-Region Languedoc-Roussillon und belegte über 200.000 ha. Erst ab den 60er-Jahren des 20. Jahrhunderts wurde sie von der Carignan als meistangebaute, französische Rebsorte verdrängt und hat nur mehr rund 30.000 ha Rebfläche.Der aus ihr gewonnene helle Rotwein ist arm an Säure und Alkohol. Ihr eminenter Vorteil liegt im ungeheuren Ertrags-Reichtum und in der Widerstands-Fähigkeit gegen den Mehltau. Sie wurde von der französischen Züchter-Familie Bouschet für die Kreuzung mit anderen Sorten verwendet. Es gibt auch die Varianten “Aramon Blanc” und “Aramon Gris”.