KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Albariza

Im Gebiet des südspanischen Sherry-Dreieckes dominiert dieser grellweiße Kreideboden, dessen Name ”Weiße Erde” bedeutet (lat. alba = weiß). Der Kreidemergel ist reich an Kalziumkarbonat, Ton und Silizium. Der Boden speichert das Regenwasser der Wintermonate für die Ernährung der Rebstöcke in der trockenen Jahreszeit. Dies sind ideale Bedingungen für die dortigen Rebsorten Palomino und Pedro Ximénez. Der im Boden enthaltene Gips Yeso ist für die Bildung des Flor und damit für die Erzeugung des Sherryvon besonderer Bedeutung.