KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Agavenwein

Agaven sind eine eigene Pflanzenfamilie (früher wurden sie den Kakteen oder Liliengewächsen zugeordnet), von der es über 400 Arten gibt. Man bezeichnet Agavenwein auch als Pulque. Den Pulque stellten schon die Azteken her, sie nannten die Agave “Metl” und auch “Pflanze der Götter”, denn sie hileten Pulque für deren Blut. Am Ende des aztekischen Kalenderjahres durfte sich das Volk 5 Tage lang sinnlos betrinken. Pulque war der Vorläufer des Tequila (ein Branntwein), gegenüber diesem erfolgt zwar eine Vergärung, aber keine Destillation. Den Tequila erfanden dann die spanischen Eroberer. Mexikanische Bezeichnung für den Agavenwein, der in Mexiko auch heute noch in weitaus größeren Mengen als Wein aus Trauben getrunken wird.