KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Äthylacetat

Diese auch als Essigester (und früher fälschlicherweise auch als Essigether) bezeichnete sehr stark flüchtige, angenehm riechende Säure entsteht bei der Gärung des Mostes. Sie bildet sich durch Verbindung von Essigsäure und Äthylalkohol und ist der am häufigsten vorkommende Ester.