KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Äthansäure

Diese auch als Acethylsäure, Essigsäure oder Eisessig bezeichnete farblose Flüssigkeit ist eine der flüchtigen Säuren im Wein, die bei der Gärung durch Oxidation von Alkohol als Zwischenprodukt entsteht. Zu große Mengen im Wein (Weißwein ab 1,3 g/l und Rotwein ab 1,6 g/l) ergeben den Weinfehler Essigstich. Durch Verbindung der Essigsäure mit Äthylalkohol entsteht dabei auch der (erwünschte) Essigester. Siehe auch unter Essig oder Essigsäure