KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
Weinlexikon
Ägypten

Der Weinbau in Ägypten ist bereits mehrere tausend Jahre alt. In einigen Pyramiden wurde die Weinherstellung in Bildern festgehalten. Pharao Djoser (2.800 v. Chr.) ließ sich unter der Stufenpyramide von Sakkara einen Weinkeller anlegen. Und im Grab von Tut-Anch-Amun (um 1350 v. Chr.) wurde ein Weinkrug mit folgender Inschrift gefunden: Jahr 5, Wein vom Gut des Tut-Anch-Amun vom westlichen Fluß. Vorsteher der Weinbauer C.H.A. Zur Zeit des Römischen Reiches wurden erhebliche Mengen nach Rom exportiert. Heute werden auf 50.000 Hektar Rebfläche vor allem Tafeltrauben produziert, die Moslems sind ja an das Wein-Verbot gebunden. Durch das heiße und trockene Klima ist eine künstliche Bewässerung unumgänglich. Die wichtigste Wein-Rebsorte ist die weiße Muscat d´Alexandrie, es werden rund 25.000 Hektoliter Wein per anno erzeugt.