KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(5)
Weinstil:
fein & aromatisch
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Apulien, Italien
Zolla Primitivo di Manduria-2017

2017 Zolla Primitivo di Manduria

Primitivo di Manduria DOC

Vigneti del Salento

Artikel-Nr. 311831

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2017
Zolla Primitivo di Manduria
Primitivo di Manduria DOC
Artikel-Nr. 311831
Goldmedaille
Mundus Vini 2018

Trocken, fein & aromatisch, aus der Region Apulien (Italien)

Die hügelige Region Mandurien ist die beste Gegend Apuliens zum Anbau von Primitivo. Die Weine sind üppig, intensiv und kraftvoll, von dichten Aromen wie Sauerkirsche und Brombeere geprägt und sehr expressiv. Doch sind sie dabei keine schwermütigen Opfer der Gravität, sondern lebendige, höchst vitale Gewächse. Der Zolla ist das absolute Spitzenprodukt der Vigneti del Salento, ein unglaublich tiefer, im Barrique ausgebauter Wein von großer Kraft und Ausstrahlung.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
311831
Bezeichnung
Jahrgang
2017
Geschmack
Trocken
Weinstil
fein & aromatisch
Anbauregion
Apulien
g.U./ g.g.A
Primitivo di Manduria
Rebsorte
Trinktemperatur
18° C
Alkoholgehalt
14 % Vol.
Restsüße
9.9 g/l
Säuregehalt
5.39 g/l
Lagerpotential bis
2021
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Vigneti del Salento s.r.l. - Manduria (TA) - Italia
Land
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(5)
5 Sterne
(5)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Ein besonderer Wein «

    S. D., Solingen 26.12.2018 für Jahrgang 2017

    Die Form der Flasche lässt den Genuss erahnen: Ein kraftvoller, ehrlicher Wein, der Volumen hat. Aus dem Glas heraus betören Duftnoten von dunklen Beeren. Der erste Schluck zaubert ein Lächeln hervor und Vorfreude auf den nächsten.

    Wann getrunken: Heiligabend

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Mein Lieblingswein «

    Olga, München 24.12.2018 für Jahrgang 2017

    Es schmeckt!

    Meine Speisenempfehlung: Rind

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Wahnsinn´s Rotwein!!!!!! «

    Johann G., Feldkirchen 21.12.2018 für Jahrgang 2017

    Meine Speisenempfehlung: Rind
    Wann getrunken: Einfach so!

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » .....lecker!.....unser Favorit für jeden Tag «

    Frank P., Rühen 09.12.2018 für Jahrgang 2017

    Tolles Preis Leistungsverhältnis!

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Ein besonderer Wein «

S. D., Solingen 26.12.2018 für Jahrgang 2017

Die Form der Flasche lässt den Genuss erahnen: Ein kraftvoller, ehrlicher Wein, der Volumen hat. Aus dem Glas heraus betören Duftnoten von dunklen Beeren. Der erste Schluck zaubert ein Lächeln hervor und Vorfreude auf den nächsten.

Wann getrunken: Heiligabend

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Mein Lieblingswein «

Olga, München 24.12.2018 für Jahrgang 2017

Es schmeckt!

Meine Speisenempfehlung: Rind

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Wahnsinn´s Rotwein!!!!!! «

Johann G., Feldkirchen 21.12.2018 für Jahrgang 2017

Meine Speisenempfehlung: Rind
Wann getrunken: Einfach so!

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» .....lecker!.....unser Favorit für jeden Tag «

Frank P., Rühen 09.12.2018 für Jahrgang 2017

Tolles Preis Leistungsverhältnis!

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Primitivo
Primitivo
Eine international-italienische Rebsorte
Die italienische Rebsorte Primitivo steht für dunkel gefärbte, würzige Rotweine mit hohem Alkoholgehalt. In Italien baut man sie vor allem in Apulien an, wo sie in den DOC-Weinen Fallerno di Massico, Gioia del Colle und Primitivo del Manduria zugelassen ist. Interessant für alle, die gern die Familiengeschichte ihres Weines kennen: Genetisch betrachtet ist Primitivo der kroatischen Tribidrag-Rebe, der montenigrischen Kratošija und der kalifornischen Zinfandel, die lange Zeit als „uramerikanisch“ gehandelt wurde, so ähnlich, dass man die vier als ein- und dieselbe Rebsorte einordnet.