TELEFONISCHE BERATUNG: 04122 50 44 33
KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
(6)
Weinstil:
fein & aromatisch
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Apulien, Italien
Zolla Primitivo di Manduria

2016 Zolla Primitivo di Manduria

Primitivo di Manduria DOC

Vigneti del Salento

Artikel-Nr. 477547

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2016
Zolla Primitivo di Manduria
Primitivo di Manduria DOC
Artikel-Nr. 477547

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
477547
Bezeichnung
Jahrgang
2016
Geschmack
Trocken
Weinstil
fein & aromatisch
Anbauregion
Apulien
Geschützte Ursprungsangabe
Primitivo di Manduria DOC
Herkunftsklassifikation
DOC
g.U./ g.g.A
Primitivo di Manduria
Rebsorte
Trinktemperatur
18° C
Alkoholgehalt
14 % Vol.
Restsüße
9 g/l
Säuregehalt
5.8 g/l
Lagerpotential bis
2019
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Vigneti del Salento s.r.l. - Manduria (TA) - Italia
Land
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(6)
5 Sterne
(5)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Unser Lieblingswein «

    Franz, Wörth 26.05.2018 für Jahrgang 2016

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Hervorragend! «

    Pascal F., Mühlhausen 22.05.2018 für Jahrgang 2016

    Charaktervoller Primitivo mit vollem Körper, feiner Struktur, langem Abgang und vielschichtigen Aromen von Pflaume, dunklen Kirschen, Vanille, dunkler Schokolade. Viel Frucht, viel Restsüße, super einfach zu trinken. Grande!

    Meine Speisenempfehlung: Lamm
    Wann getrunken: Grillabend

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » lecker lecker «

    M. B., Neunkirchen 08.03.2018 für Jahrgang 2016

    Der Primitovo hat allen Teilnehmer der Familienfeier sehr gut geschmeckt.

    Meine Speisenempfehlung: Vegetarisch
    Wann getrunken: Familienfeier

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Sehr kräftiger und fruchtet Rotwein «

    Ajo', 38458 Velpke 07.03.2018 für Jahrgang 2016

    Toller Wein, ausgewogen kräftig. Sehr Fruchtig mit guter Struktur und vollem Körper. Ideal zu Pasta, gegrilltem Fleisch oder kräftigem Käse

    Wann getrunken: dieser Wein kann zu jeder Gelegenheit getrunken werden

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Unser Lieblingswein «

Franz, Wörth 26.05.2018 für Jahrgang 2016

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» lecker lecker «

M. B., Neunkirchen 08.03.2018 für Jahrgang 2016

Der Primitovo hat allen Teilnehmer der Familienfeier sehr gut geschmeckt.

Meine Speisenempfehlung: Vegetarisch
Wann getrunken: Familienfeier

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Sehr kräftiger und fruchtet Rotwein «

Ajo', 38458 Velpke 07.03.2018 für Jahrgang 2016

Toller Wein, ausgewogen kräftig. Sehr Fruchtig mit guter Struktur und vollem Körper. Ideal zu Pasta, gegrilltem Fleisch oder kräftigem Käse

Wann getrunken: dieser Wein kann zu jeder Gelegenheit getrunken werden

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Sehr lecker «

Conti-Cioffo E., Klein Twülpstet 05.03.2018 für Jahrgang 2016

Ein sehr guter Wein, sehr zu empfehlen.

Meine Speisenempfehlung: Rind
Wann getrunken: Geburtstag

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Primitivo
Primitivo
Eine international-italienische Rebsorte
Die italienische Rebsorte Primitivo steht für dunkel gefärbte, würzige Rotweine mit hohem Alkoholgehalt. In Italien baut man sie vor allem in Apulien an, wo sie in den DOC-Weinen Fallerno di Massico, Gioia del Colle und Primitivo del Manduria zugelassen ist. Interessant für alle, die gern die Familiengeschichte ihres Weines kennen: Genetisch betrachtet ist Primitivo der kroatischen Tribidrag-Rebe, der montenigrischen Kratošija und der kalifornischen Zinfandel, die lange Zeit als „uramerikanisch“ gehandelt wurde, so ähnlich, dass man die vier als ein- und dieselbe Rebsorte einordnet.