KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(9)
Weinstil:
fein & aromatisch
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Golan Höhen, Golan-Höhen (israelische Siedlung)
Yarden Mount Hermon Red-2020

2020 Yarden Mount Hermon Red

Golanhöhen (Israelische Siedlung), Galiläa

Golan Heights Winery

Artikel-Nr. 834729

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2020
Yarden Mount Hermon Red
Golanhöhen (Israelische Siedlung), Galiläa
Artikel-Nr. 834729

Trocken, fein & aromatisch, aus der Region Golan Höhen (Golan-Höhen (israelische Siedlung))

The Wine Enthusiast prämierte Golan Heights Winery als: New Winery of the World 2012 Auf den von 300 bis zu 1200 Meter über dem Meeresspiegel gelegenen Weinbergen am Mount Hermon in Galiläa ist ein aromatischer Wein entstanden, der nach Kirschen, reifen Beeren, Orangenschale und leicht nach Kräutern duftet. Er schmeckt vollmundig rund und passt bestens zu Burgern vom Grill, einem Hühnerbraten oder einer herzhaften Lasagne. Ein idealer Alltagswein mit ausgeprägtem Charakter!

Was unsere Kunden sagen...

(9)
5 Sterne
(6)
4 Sterne
(3)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Vielseitigkeit als Superlativ «

    Marco P., Münsterland 01.07.2020 für Jahrgang 2019

    Mein erster Eindruck vom Bouquet nach dem Öffnen der Flasche war Essig. Er roch nach starker öliger Säure. "Nichts, was ich noch einmal kaufen würde", urteilte ich vorschnell. Beim ersten Probieren, direkt nach dem Öffnen bestätigte sich allerdings nur eine leichte Säure und eine leichte dunkle Frucht. "Doch nicht schlecht, aber nichts besonderes." Ich ließ den Wein 15 Minuten atmen und probierte erneut. Die Säure hatte sich verflüchtigt und ein starkes vollmundiges Fruchtaroma dominierte den Geschmack. Spätestens hier wusste ich, dass ich den Wein wieder kaufen würde. Nach weiteren 15 Minuten Atmungszeit probierte ich ein drittes Mal und wurde übermannt von einem starken aber nicht zu aufdringlichem Würzaroma, welches elegant die Frucht ergänzt. Ich habe noch nie vorher einen Wein getrunken, welcher durch Sauerstoff und etwas Zeit so viele verschiedene und doch harmonische Aromen kombiniert.

    Meine Speisenempfehlung: Lamm

    5 von 5 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Ein Genuss! «

    Laufer, Lauf a. d. P. 10.05.2018 für Jahrgang 2016

    Dieser aromatische Wein veredelt jeden Abend.

    Meine Speisenempfehlung: Rind

    3 von 3 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Spannender Stoff «

    Burkhart B., Buchbach 26.04.2016 für Jahrgang 2014

    Ob man nun Schokolade heraus schmeckt oder wilde Preißelbeeren bleibe einmal dahingestellt. Auf jeden Fall ein sehr sauberer, kraftvoller Wein. Toll, was die dortigen Winzer aus dem Boden zaubern! Allemal spannend - schon wegen der spektakulären Gegend. Sehr reizvoll!

    1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Kräftiger trockener Rotwein «

    Antonia, Paderborn 25.08.2021 für Jahrgang 2020

    Wenn man ihn einmal getrunken hat schmeckt ein anderer Rotwein nicht mehr

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Kräftiger trockener Rotwein «

Antonia, Paderborn 25.08.2021 für Jahrgang 2020

Wenn man ihn einmal getrunken hat schmeckt ein anderer Rotwein nicht mehr

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» aromatisch, vollmundig, besonders «

Deborah, Penzlin 11.10.2020 für Jahrgang 2019

Gern und immer wieder gern trinke ich den Yarden Mount Hermon Red zu besonderen Anlässen. Er schmeckt nach viel Sonne, Höhenlage und Spirit. Koscher ist er auch.

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Vielseitigkeit als Superlativ «

Marco P., Münsterland 01.07.2020 für Jahrgang 2019

Mein erster Eindruck vom Bouquet nach dem Öffnen der Flasche war Essig. Er roch nach starker öliger Säure. "Nichts, was ich noch einmal kaufen würde", urteilte ich vorschnell. Beim ersten Probieren, direkt nach dem Öffnen bestätigte sich allerdings nur eine leichte Säure und eine leichte dunkle Frucht. "Doch nicht schlecht, aber nichts besonderes." Ich ließ den Wein 15 Minuten atmen und probierte erneut. Die Säure hatte sich verflüchtigt und ein starkes vollmundiges Fruchtaroma dominierte den Geschmack. Spätestens hier wusste ich, dass ich den Wein wieder kaufen würde. Nach weiteren 15 Minuten Atmungszeit probierte ich ein drittes Mal und wurde übermannt von einem starken aber nicht zu aufdringlichem Würzaroma, welches elegant die Frucht ergänzt. Ich habe noch nie vorher einen Wein getrunken, welcher durch Sauerstoff und etwas Zeit so viele verschiedene und doch harmonische Aromen kombiniert.

Meine Speisenempfehlung: Lamm

5 von 5 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Ein Genuss! «

Laufer, Lauf a. d. P. 10.05.2018 für Jahrgang 2016

Dieser aromatische Wein veredelt jeden Abend.

Meine Speisenempfehlung: Rind

3 von 3 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
834729
Bezeichnung
Jahrgang
2020
Geschmack
Trocken
Weinstil
fein & aromatisch
Anbauregion
Golan Höhen
Rebsorte
Trinktemperatur
18° C
Alkoholgehalt
14 % Vol.
Lagerpotential bis
2025
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Importeur
CWD Champagner und Wein Distributionsgesellschaft m.b.H., Griegstraße 75, Haus 23, 22763 Hamburg, Deutschland
Land
Golan-Höhen (israelische Siedlung)
Füllmenge
750 ml