Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2020

Viña Lisonja Verdejo

Rueda DO
€ 7,95
pro Flasche€ 10,60/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.713997
Übersicht

2020 Viña Lisonja Verdejo

Der Lisonja ist ein wunderbar fruchtiger und frischer Weißwein aus Ruedas Paraderebsorte Verdejo. Der Wein duftet nach weißen Blüten und knackigem Kernobst in Verbindung mit Kräutern, Limetten und Stachelbeeren. Am Gaumen zeigt der schlanke und lebendige Wein eine überaus frische und geschliffene Säure, mineralisch kreidige Noten und eine unbändige Saftigkeit mit dem für Verdejo typisch pikanten Ausklang.
Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Über 50 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Geschmacksprofil

 

Dieser Artikel im Set

Auszeichnungen

Auszeichnung

GOLD Medaille

für den Jahrgang 2020

Berliner Wein Trophy

Erklärung Skala

Grand Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Die Berliner Wein Trophy verleiht Silber- und Goldmedaillen sowie "Grand Gold" - Großes Gold. Prämiert werden außerdem die besten Weine des Wettbewerbes in verschiedenen Kategorien. Bei der jährlichen Winterauflage des Wettbewerbes werden außerdem "Special Awards" z. B. für die besten Erzeuger in einer Kategorie verliehen.

Ausgezeichnet von

Berliner Wein Trophy

Die unter der Schirmherrschaft der OIV (Internationale Organisation für Rebe und Wein) stehende Berliner Wein Trophy ist einer der beiden wichtigsten Weinwettbewerbe Deutschlands. Über 400 internationale Juroren bewerten jährlich bis zu 14.000 Weine, die von ca. 2.000 Erzeugern aus 40 Ländern eingereicht werden. Der Wettbewerb wird zwei Mal pro Jahr ausgerichtet: Es gibt eine Sommer- und eine Winterauflage. Wobei nur im Winter die Sonderpreise z. B. für den besten Wein in einer Kategorie oder den besten Erzeuger eines Landes vergeben werden. Im Gegensatz zu anderen Wettbewerben werden bei der Berliner Wein Trophy maximal 30 % der eingereichten Weine mit einer Medaille ausgezeichnet. Damit soll gewährleistet werden, dass wirklich nur „die besten der besten“ die Ehre erwiesen wird, eine Medaille der Berliner Wein Trophy zu tragen.

Hier alle bewerteten Weine von der Berliner Wein Trophy entdecken.  

Auszeichnung

GOLD Medaille

für den Jahrgang 2019

Berliner Wein Trophy

Erklärung Skala

Grand Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Die Berliner Wein Trophy verleiht Silber- und Goldmedaillen sowie "Grand Gold" - Großes Gold. Prämiert werden außerdem die besten Weine des Wettbewerbes in verschiedenen Kategorien. Bei der jährlichen Winterauflage des Wettbewerbes werden außerdem "Special Awards" z. B. für die besten Erzeuger in einer Kategorie verliehen.

Ausgezeichnet von

Berliner Wein Trophy

Die unter der Schirmherrschaft der OIV (Internationale Organisation für Rebe und Wein) stehende Berliner Wein Trophy ist einer der beiden wichtigsten Weinwettbewerbe Deutschlands. Über 400 internationale Juroren bewerten jährlich bis zu 14.000 Weine, die von ca. 2.000 Erzeugern aus 40 Ländern eingereicht werden. Der Wettbewerb wird zwei Mal pro Jahr ausgerichtet: Es gibt eine Sommer- und eine Winterauflage. Wobei nur im Winter die Sonderpreise z. B. für den besten Wein in einer Kategorie oder den besten Erzeuger eines Landes vergeben werden. Im Gegensatz zu anderen Wettbewerben werden bei der Berliner Wein Trophy maximal 30 % der eingereichten Weine mit einer Medaille ausgezeichnet. Damit soll gewährleistet werden, dass wirklich nur „die besten der besten“ die Ehre erwiesen wird, eine Medaille der Berliner Wein Trophy zu tragen.

Hier alle bewerteten Weine von der Berliner Wein Trophy entdecken.  

Kundenbewertungen (5)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

5 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(2)
4 Sterne
 
(3)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)
Meeresfrüchte (1) Pasta (1) Geflügel (1) Fisch (1)

Lecker (für Jahrgang 2019)

Ein sehr Fruchtbetonter Weißwein mit langem Abgang . Gut gekühlt passt er zu jedem leichten Essen und Abends auf der Terrasse.
Meine Speiseempfehlung: Pasta

Top Preis-Leistungsverhältnis (für Jahrgang 2020)

Schon mehrmals nachbestellt - sehr süffig
Meine Speiseempfehlung: Meeresfrüchte

Leckerer Nordspanier für den Sommer (für Jahrgang 2019)

Frisch, trocken und aromatisch – dieser Verdejo bietet sich zu Fisch und Meeresfrüchten an, schmeckt aber auch einfach so!
Meine Speiseempfehlung: Fisch

Fruchtig (für Jahrgang 2019)

Der Verdejo ist ein sehr fruchbetonter Wein mit langem Abgang. Gut gekühlt sollte er sein.
Meine Speiseempfehlung: Geflügel

Lieblingswein (für Jahrgang 2019)

Sehr fruchtig und trocken
Die Herkunft

Rueda DOP

Spaniens Paradies für Weißwein - berühmt für den Verdejo

Moderner, frischer und charaktervoller Weißwein aus Spanien? Vor 25 oder 30 Jahren hätten selbst erfahrene Weinhändler bedauernd den Kopf geschüttelt. Noch hatte der Verdejo aus Rueda sich nicht bei internationalen Verkostungen zurückgemeldet. Heute ist der temperamentvolle Vino Blanco aus der DO Rueda längst kein Geheimtipp mehr: die kleine Weinregion im Herzen der Hochebene von Madrid gilt als Heimat der besten und rassigsten Weißweine Spaniens. Begleiten Sie uns in die Weingärten der Rueda, wo die Verdejo-Rebe begann, ihren Platz an der Spitze der Vinos Blancos zurückzuerobern.

Die Rebsorte

Verdejo

Herkunft und Verbreitung

Welche Rebsorte sich als Elternteil der Verdejo Traube ausgeben darf, ist nicht bekannt. Es lässt sich aber zurückverfolgen, dass die saftigen Beeren einst von Nordafrika in die Region Kastilien gebracht wurden. In der wilden Landschaft der zentralspanischen Hochebene hat die Rebsorte im 11. Jahrhundert erstmals Erwähnung gefunden. Bis heute gehören die Verdejo Weißweine zu den besten Tropfen aus der Region Rueda, wenn nicht sogar aus ganz Spanien.

In den Anfangsjahren haben spanische Winzer die blau-grünen Trauben traditionell nach einer langen Reifezeit und einem speziellen Verfahren zu einem Sherry-ähnlichen Weißwein verarbeitet. Heutzutage steht die Rebsorte Verdejo jedoch eher für einen jungen und fruchtig-aromatischen Weißwein. Das hat die Traube höchstwahrscheinlich auch der Liebe und Leidenschaft berühmter Winzer wie dem Spanier José Pariente zu verdanken, die dem Wein in der Herstellung eine persönliche Note gegeben haben.

Das Weinbaugebiet Rueda bietet optimale Verhältnisse für den Anbau von Verdejo, da die Rebsorte frisch verarbeitet wird. Tagsüber genießen die Rebstöcke in der Region ein mildes Klima, während die Nächte in den Höhenlagen Kastiliens deutlich kühler sind und sich somit hervorragend für die Lese eignen. 

Wie schmeckt der Wein aus Verdejo Rebe typischerweise?

Aus Verdejo Rebe entsteht ein trockener Weißwein, der mit einem saftigen und fruchtigen Geschmack besticht.

Der Verdejo ist aromatisch, aber keinesfalls zu aufdringlich. Genossen wird die spanische Rebsorte als fruchtig-saftiger und junger Weißwein, als aromatischer Tropfen nach einer längeren Reifezeit oder als Verschnitt mit Rebsorten wie Macabeo (Viura) oder Sauvignon Blanc.

Das intensive Bouquet der verschiedenen Sorten kann Nuancen von exotischen Früchten sowie süßen und würzigen Kräutern enthalten, wodurch der Wein seine ganz persönliche Note erhält.

Zu den exquisiten und beliebten Weinen der Verdejo-Familie gehören der José Pariente Verdejo oder der Marques de Riscal Rueda Blanco. Auch Sorten wie Telmo Rodriguez Basa, Irjimpa Parra Jimenez Verdejo oder Gorgorito Verdejo Blanco begeistern mit ihrem individuellen Bouquet. Das fruchtige Aroma und die feine Säure der Verdejo Traube sorgen für einen angenehm runden Geschmack. Im Glas zeigt sich der Weißwein meist leuchtend Strohgelb und manchmal auch mit einem leichten Grünstich.

Weinkenner genießen die spanischen Weißweine der Rebsorte Verdejo zur mediterranen Küche, zu zarten und würzigen Fleisch- und Fischspeisen, zu gegrilltem Gemüse oder zu leichten Salaten. 

Blanco aus Spanien, der in der Rueda zur Höchstform aufläuft

Verdejo heißt die Rebsorte aus Rueda. Die Traube wird in der zentralen Hochebene Kastilien angebaut – der Weinbauregion zwischen den Rotweingebieten Ribera del Duero und Toro. Ursprünglich stammt die Rebsorte aus Nordafrika, seit dem 11. Jahrhundert wird Verdejo in Nordspanien, in der Region Castilla y Léon, angebaut. Dank hochwertiger Weißweine, die aus der hier ansässigen Rebsorte entstehen, ist Rueda über die Grenzen Spaniens hinaus bekannt. Charakteristisch für den Weißwein sind die mittelgroßen, dickhäutigen und saftigen Beeren, die den Qualitätstropfen José Pariente Verdejo oder Marques de Riscal Rueda Blanco den runden und fruchtigen Geschmack verleihen.

Steckbrief

  • Artikelnummer 713997
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2020
  • Anbauregion Kastilien - León
  • Anbaugebiet Rueda DOP
  • Herkunftsangabe Rueda
  • Rebsorten 100% Verdejo
  • Trinktemperatur 6 °C
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Restsüße 1,2 g/L
  • Säuregehalt 5,4 g/L
  • Lagerpotential 2024
  • Verschluss Kunststoffkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Hijos de Alberto Gutiérrez, S.A., Serrada, Valladolid, España
  • Land Spanien
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken