KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(37)
Weinstil:
fruchtig & weich
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Valle Central, Chile
Urmeneta Carmenère-2020

2020 Urmeneta Carmenère

Valle Central

Artikel-Nr. 860126

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2020
Urmeneta Carmenère
Valle Central
Artikel-Nr. 860126
New World Winery of the Year 2011
WINE ENTHUSIAST
Green Company of the Year 2016
DRINKS BUSINESS

Trocken, fruchtig & weich, aus der Region Valle Central (Chile)

Urmeneta ist eines der älteren Weingüter in Chile und verfügt noch über wurzelechte Bestände der uralten, aus Bordeaux stammenden Carménère-Rebe. Hier hat man deren Potenzial wiedererkannt und erzeugt daraus einen Rotwein mit stark fruchtigem Aroma. Er ist unkompliziert, hat sanfte würzige Anklänge und zeigt sich bis in den Nachhall weich und rund. Mit diesem Carménère erhalten Sie viel guten Wein für wenig Geld.

Rebsorte
Carménère
Carménère
Die Gehaltvolle
Die ursprünglich aus Frankreich stammende Carménère Traube ist auch unter dem Namen Grande Vidure bekannt. Die herben, komplexen Carménère Rotweine überzeugen durch ihren runden Geschmack und Aromen von roten Früchten, Gewürzen und Beeren. Heutzutage ist Chile das Hauptanbaugebiet der Carménère, darüber hinaus wird sie noch in Italien, der Schweiz, Australien und Neuseeland angebaut. Aufgrund ihres recht hohen Säuregehalts und der geringen Tannine eignen sich der Carménère Weine als Begleiter von leichten Speisen und gegrilltem Fleisch.
Herkunft: Weine aus dem Valle Central

Chiles Hauptweinbauregion

In Chile sichert der Weinbau viele Arbeitsplätze. Insbesondere gilt das im Valle Central mit seinen riesigen Rebflächen.

Langes Tal des Weines
Das Valle Central oder Central Valley ist Chiles Hauptweinbauregion. Das Tal zieht sich auf 400 Kilometern von den Anden zur Küste und bietet auf rund 90.000 Hektar reichlich Raum für die Weinerzeugung. Weitere 50.000 Hektar dienen dem Anbau von Tafeltrauben. Von Norden nach Süden ist das Valle Central in vier Anbaubereiche untergliedert, die sich auch hinsichtlich Klima und Bodenformation unterscheiden: Maipo, Rapel mit den Unterbereichen Cachapoal und Colchagua, Curicó mit den Unterbereichen Teno und Lontué und Maule mit den Unterbereichen Loncomilla und Tutuvén.
Große Bandbreite
Lang ausgedehnt wie das Valle Central ist, herrscht hier kein einheitliches Klima. Maipo ist von warmen, trockenen Sommern und kurzen, milden und regenarmen Wintern sowie großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht geprägt. Künstliche Bewässerung erfolgt traditionell über Kanäle, die sich aus der Anden-Schneeschmelze speisen. Eine andere Möglichkeit ist die Tröpfchenbewässerung. Besonders Rotwein findet hier ideale Bedingungen. Auch die Böden variieren: In Maipo sind sie mineralstoffreich mit Sand und Lehm, in Maule dominieren vulkanische Böden mit Schwemmland, Sand, Ton und Kies.

Was unsere Kunden sagen...

(37)
5 Sterne
(19)
4 Sterne
(13)
3 Sterne
(2)
2 Sterne
(3)
1 Stern
(0)
  • » Ein Wein zum Teilen mit Freunden «

    Petra, Graal- Müritz 26.02.2020 für Jahrgang 2019

    Preis - Leistungsverhältnis ist okay. Ein Wein für jeden Anlass

    Meine Speisenempfehlung: Vegetarisch
    Wann getrunken: Zum Entspannen und Genießen mit Freunden

    2 von 2 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Geruch gewöhnunsgbedürftig «

    Felix, Ruhpolding 03.04.2020 für Jahrgang 2019

    Riecht sehr unangenehm, was die Freude nimmt. Geschmack ist leider auch schlechter als erwartet. Etwas sauer und flach... Würde ich nicht nochmal kaufen.

    1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Der Klassiker «

    Hähnle, R., Stuttgarterstr.73 71126 Gäufelden 06.03.2020 für Jahrgang 2019

    Den vollmundigen Geschmack dieses Rotwein hat mich immer wieder überzeugt.

    Meine Speisenempfehlung: Käse
    Wann getrunken: Tagesausklang

    1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Nicht gelungen «

    Thomas, Hamburg 14.02.2020 für Jahrgang 2019

    Auch ich kann leider die guten Bewertungen nicht nachvollziehen. Der Wein hat einen intensiven und für mich unangenehmen Geruch. Der Geschmack ist dann eher flach und leicht bitter. Ich würde ihn nicht erneut kaufen und auch nicht weiter empfehlen. Da gibt es sicher bessere Alternativen, zum Beispiel Montes.

    1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Weich und kräftig «

Gailus A., Waiblingen 15.08.2020 für Jahrgang 2019

Ruhig und kraftvoller Geschmack zugleich, vor allem ein weicher Abgang

Meine Speisenempfehlung: Pasta
Wann getrunken: Alltäglich

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Lecker Wein «

Traudi, Wolgast 05.06.2020 für Jahrgang 2019

War alles zu meiner Zufriedenheit

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Immer wieder «

Hospi124, Fritzlar 31.05.2020 für Jahrgang 2019

Passt immer

Meine Speisenempfehlung: Rind
Wann getrunken: Immer

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Super. Auch für jeden Tag «

Roland&Andrea, Stuttgart 14.05.2020 für Jahrgang 2019

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
860126
Bezeichnung
Jahrgang
2020
Geschmack
Trocken
Weinstil
fruchtig & weich
Anbauregion
Valle Central
g.U./ g.g.A
Valle Central
Rebsorte
  • 85% Carmenère
  • 15% Syrah
Trinktemperatur
15° C
Alkoholgehalt
13 % Vol.
Lagerpotential bis
2024
Verschluss
Schraubverschluss
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Importeur
Wine Dock GmbH, Friesenweg 4, Haus 14, D- 22763 Hamburg
Land
Füllmenge
750 ml