KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(6)
Weinstil:
kräftig & würzig
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Apulien, Italien
Tormaresca Primitivo Ficchi d\'India-2016

2016 Tormaresca Primitivo Ficchi d'India

Salento IGP

Artikel-Nr. 430397

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2016
Tormaresca Primitivo Ficchi d'India
Salento IGP
Artikel-Nr. 430397
Lifetime Achievement Award für Marchese Piero Antinori
Wine Enthusiast

Trocken, kräftig & würzig, aus der Region Apulien (Italien)

Hergestellt mit 100% Primitivo Trauben aus den Weinbergen Masseria Maime, repräsentiert dieser Wein die ganze Energie und Lebendigkeit von Apulien, leicht, fröhlich, fruchtig und sehr lecker. Intensive rubinrote Farbe, Aromen von Schwarzkirschen und Heidelbeeren, mit einem Hauch von Gewürzen und Lakritz. Im Mund ist er weich und kraftvoll, mit runden Tanninen und gut in die Struktur des Weines integriert.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
430397
Bezeichnung
Jahrgang
2016
Geschmack
Trocken
Weinstil
kräftig & würzig
Anbauregion
Apulien
g.U./ g.g.A
Salento
Rebsorte
Trinktemperatur
16° C
Alkoholgehalt
13 % Vol.
Restsüße
1.1 g/l
Säuregehalt
4.9 g/l
Lagerpotential bis
2021
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Marchesi Antinori S.p.A. - Piazza Antinori 3 - 50123 Firenze
Land
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(6)
5 Sterne
(2)
4 Sterne
(3)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Einfach nur geniessen «

    Manu, Schweiz 02.08.2018 für Jahrgang 2016

    Ein guter Wein der zu fleisch passt, aber auch an lauen Sommerabenden auf der Terrasse genossen werden kann. Einfach nur gut.

    Wann getrunken: Passt zu allen gelegenheiten

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Genuss pur «

    Holger M., Germersheim 02.08.2018 für Jahrgang 2016

    Ein Wein, der auch bei hohen Temperaturen gut bekömmlich ist und den Süden nach Deutschland zaubert.

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Gutes "Preis-Leistungs-Verhältnis" «

    Christian O., Altenholz 20.07.2018 für Jahrgang 2016

    ein wunderbarer Wein, besonders wenn mal viele Gäste zu Besuch kommen

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Samtweicher Genuss «

    Barbara S., Augsburg 03.06.2018 für Jahrgang 2016

    Man merkt diesem Primitivo an, dass es sich um einen höherpreisigen handelt - er kommt definitiv auf meine Merkliste.

    Meine Speisenempfehlung: Pasta

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Einfach nur geniessen «

Manu, Schweiz 02.08.2018 für Jahrgang 2016

Ein guter Wein der zu fleisch passt, aber auch an lauen Sommerabenden auf der Terrasse genossen werden kann. Einfach nur gut.

Wann getrunken: Passt zu allen gelegenheiten

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Gutes "Preis-Leistungs-Verhältnis" «

Christian O., Altenholz 20.07.2018 für Jahrgang 2016

ein wunderbarer Wein, besonders wenn mal viele Gäste zu Besuch kommen

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Genuss pur «

Holger M., Germersheim 02.08.2018 für Jahrgang 2016

Ein Wein, der auch bei hohen Temperaturen gut bekömmlich ist und den Süden nach Deutschland zaubert.

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Samtweicher Genuss «

Barbara S., Augsburg 03.06.2018 für Jahrgang 2016

Man merkt diesem Primitivo an, dass es sich um einen höherpreisigen handelt - er kommt definitiv auf meine Merkliste.

Meine Speisenempfehlung: Pasta

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Primitivo
Primitivo
Eine international-italienische Rebsorte
Die italienische Rebsorte Primitivo steht für dunkel gefärbte, würzige Rotweine mit hohem Alkoholgehalt. In Italien baut man sie vor allem in Apulien an, wo sie in den DOC-Weinen Fallerno di Massico, Gioia del Colle und Primitivo del Manduria zugelassen ist. Interessant für alle, die gern die Familiengeschichte ihres Weines kennen: Genetisch betrachtet ist Primitivo der kroatischen Tribidrag-Rebe, der montenigrischen Kratošija und der kalifornischen Zinfandel, die lange Zeit als „uramerikanisch“ gehandelt wurde, so ähnlich, dass man die vier als ein- und dieselbe Rebsorte einordnet.